Aktuelles



19.Aug 2017 - VLN sechs Stunden Rennen

Erfolg auf der ganzen Linie. Der von uns betreute Porsche GT3 Cup MR in der Klasse Sp7 von

Rent2Drive-FAMILIA-racing mit den beiden Fahrern  Christian Menzel und Dmitriy Lukovnikov erzielten den Klassensieg. In einem spannendem Rennen, das Wetter war nicht ganz unschuldig, setzte sich das Duo gegen die Kontrahenten durch.


14.-16.Juli  2017 - GT4 European Series Northern Cup Slovakia Ring

Unter der Bewerbung TM-Racing.org nahmen die beiden Fahrer Daniel Rymes (CZE) und Peter Terting (DEU) den Wertungslauf zur GT4 European Series Northern Cup auf dem Slovakai Ring unter die Räder. Im ersten Rennen des Wochenendes belegten die beiden Fahrer den 4. Gesamtrang und in der Pro-Am Wertung den 2.Platz. Im zweiten Rennen am Sonntag reichte es zum 7. Gesamtrang und in der Pro-AM stehen sie als dritter auf dem Podium.

Das bedeutet für die beiden Akteure der fünfte Rang in der 2017er Pro-Am Wertung. Wir freuen uns an diesem Erfolg beteiligt zu sein.

 

 

 

 

 



08.Juli  2017 - VLN 48. Adenauer ADAC Rundstrecken-Trophy

Beide Autos von Rent2Drive-racing unter den Top 30. Beim vierten Lauf zur VLN 2017 können wir mit einem Klassensig in der SP6 und einem zweiten Platz in der Klasse SP7 erneut zwei Erfolge feiern. In der Klasse Sp6 wurde das Ergebnis erst in der letzten Runde entschieden. Während seines Doppelstints kämpfte sich Christian Menzel immer weiter nach vorne und sicherte den zweiten Platz in der SP7.

 

 

 

 


21./22. April 2017 - 24h Qualifikationsrennen

Ein auf sechs Stunden angelegtes Rennen, das von uns zur Vorbereitung auf das 24h Rennen auf dem Nürburgring Ende Mai genutzt wurde. Stolz können wir vermelden das sich unsere Arbeit im Vorfeld gelohnt hat. In der Klasse Sp7 errangen wir einen dritten Platz und in der Klasse VT2 haben wir einen Klassensieg erreicht.

Besonders stolz sind wir auf den Klassensieg in der SP6. Das war der erste Umbau eines Porsche 911 (Typ 991) den wir auf das SP6 Reglement aufgebaut haben.

Somit gehen wir gut aufgestellt in die Planungen für das 24 Stunden Rennen durch die grüne Hölle, wie der Nürburgring auch genre bezeichnet wird.


Arbeitsreiche Ostertage

Die Ostertage waren für uns doch, sagen wir einmal, recht arbeitsreich. In der Woche vor Ostern waren wir in Brands Hatch (GB) zum Testen. Alles verlief planmäßig. Damit sind wir beim nächsten Rennen zur GT4 Meisterschaft bestens gerüstet.

Über Ostern waren wir beim DMV NES 500 Rennen in Spa-Francochamps (B). Ein über 4h dauerndes Rennen. Das Qualifying schlossen wir mit den Plätzen 3 und 4 ab. Im Rennen stellen wir mit Peter Terting und Daniel Rymes in einem Porsche Cayman GT4 MR, der von uns vorbereitet und betreut wird, den Sieger des Rennens. Bedauerlicher Weise musste das zweite Auto aufgrund von Wasser in der Elektrik abgestellt werden.

Das Siegerauto

 

Die Siegerehrung


Update der vergangenen Rennen

Beim ersten Lauf zur VLN (Langstreckenmeisteerschaft Nürburgring) März 2017, stellen wir in der Klasse SP6 den Klassensieger. Das zweite von uns betreute Fahrzeug in der SP7 hat leider einen Reifenschaden erlitten. Der Zerstörte Reifen richtete allerdings so viel Schaden am Fahrzeug an, den wir beim Rennen vor Ort nicht beheben konnten.

Im zweiten VLN Lauf am 8.April lief es für uns besser. In der SP6 stellen wir erneut den Klassensieger und in der SP7 haben wir den zweiten Podiumsplatz erkämpft.


In Misano (I) beim Lauf zur Europäischen GT4 Meisterschaft ging unser Fahrzeug von Platz drei ins Rennen. Aufgrund eines Zündspulenschadens fielen wir auf P23 zurück. Im zweiten Rennen des Wochenendes räumten wir das Feld dann von hinten auf. Mit einem 13 Platz schlossen wir das Rennen ab.


Wir freuen uns auf die noch folgenden Rennen.


Ausblick in das Jahr 2017

Bevor wir einen kleinen Ausblick ins Jahr 2017 wagen, zunächst ein kleiner Rückblick auf die vergangenen Wochen.

Wir haben in Hockenheim mit einem Porsche 911 GT3 Cup MR und einem Cayman GT4 sehr erfolgreich getestet. Im Anschluss reisten wir mit einem GT4 Cayman nach Misano um dort für die Europameisterschaft 2017 zu trainieren. Und schon sind wir beim Ausblick. Mit Stolz können wir vermelden das wir unter der Bewerbung von TM-Racing.org an der bereits genannten GT4 Europameisterschaft mit Peter Terting und Daniel Rymes teilnehmen werden.

Auch in der VLN und beim 24h Rennen auf dem Nürburgring werden wir wieder Fahrzeuge betreuen. Rent2Drive Racing vertraut hierbei erneut auf unsere Kompetenz. Ein Blick in unsere Halle lässt unser Pensum für 2017 erahnen. Wir freuen uns auf die Zusammenarbeit mit den Teams und Fahrern. Auch im Jahre 2017 heißt es für uns wieder: Alles geben.



Die ersten sechs Wochen im Jahr 2017

Die ersten sechs Wochen im noch jungen Jahr 2017 bescherten uns nicht nur einiges an verschiedenen Aufgaben. Nein wir konnten auch bereits Erfolge feiern. Beim Neujahrsrennen am 7.Januar fuhren wir mit einem Porsche Cayman GT4 in Zandvoort einen dritten Platz ein. Hier zahlte sich unsere Vorbereitung aus.

Vom 12.-14. Januar 2017 betreuten wir beim 24h in Dubai erneut einen Porsche 991. Leider war das Rennen nach 154 Runden ca. 7 Stunden  gelaufen. Aufgrund einer unverschuldeten Kollision war das Auto irreparabel beschädigt worden. Bis zu diesem Zeitpunkt lief das Auto ohne jegliche Probleme.

Bei der Histo-Monte am 7.Februar 2017 waren von uns zwei Fahrzeuge zu betreuen. Ein Porsche 356 und ein Opel Kadett C. Beide Autos erreichten das Ziel. Der Opel auf einem hervorragenden 18. Gesamtplatz. Der Porsche erreichte mit einem 54. Gesamtplatz ein sehr respektabeles Ergebnis. Beide historischen Fahrzeuge sind durch uns auf diese Monte-Carlo Rallye für historische Fahrzeuge vorbereitet worden.

Wir freuen uns auf die weiteren Herausforderungen im Jahr 2017.

 

 

 

 


1  


22.10.2016 41.DMV Münsterlandpokal

Der zehnte und letzte Wertungslauf zur VLN brachte uns noch einiges an Arbeit. Aber wir können auf eine sehr erfolgreiche Saison in der internationalen Langstreckenrennserie VLN zurückblicken.

Am Freitag abend vor dem eigentlichen Rennen hatten wir eine längere Reparatur am Porsche von HRT-Performance. Einiges an der  Karosserie mußte geschweißt werden. Im Rennen war dieses Auto  dann auf Erfolgskurs. Ca. 30 Minuten vor Schluss des Rennens,  das entgültige aus. Ein Unfall hat das Chasis verbogen und eine Reparatur damit nicht mehr möglich.


Erfolge konnte wir aber doch noch verzeichnen. Der Porsche mit der 202 u.a. mit David Ackermann am Steuer, gewann den Lauf zehn und steht am Ende der Meisterschaft auf Platz zwei in der Klassenwertung Sp6. Auch ein Meister haben wir betreut. Der Renault Megane von Rent2Drive, starter in der Klasse VT2, hat nicht nur den Meistertitel dieser Klasse gewonnen, nein - auch bei Lauf zehn steht man ganz oben auf dem Podest.

Wir gratulieren unseren Teams zum Erfolg und sind stolz zu diesen Erfolgen einen Teil beigetragen zu haben. Für die vertrauensvolle Zusammenarbeit möchten wir uns ganz herzlich bedanken und freuen uns auf eine Saison 2017.



Erfolgreiche Saison 24h Series

Wir haben das HRT-Performance Team in der Saison 2016 unterstüzt. Durch unseren technischen Support hat das Team sehr erfolgreich die Saison abgeschlossen. In der Team-Wertung steht das Team auf den Plätzen eins und sechs. Den Fahrertitel in der Claas 991 haben Kim-Andre Hauschild und Stephen Borness erzielt. Wir sind sehr Stolz darauf einen Teil zu diesem Erfolg beigesteuert zu haben. Wir freuen uns auf die neue Saison 2017 mit HRT-Performance.

24h Series


1  

08.10.2016  DMV 250-Meilen-Rennen

Die VLN Saison 2016 steht mit dem neunten Lauf am zweiten Oktoberwochenende kurz vor dem Ende. Der Porsche mit der 202 (David Ackermann, Carsten Welschar und Jörg Wiskirchen) war nach erfolgreicher Getrieberevision auf Erfolgskurs. Auf der ersten Position liegend verwaltete er das Rennen. Leider wurde das Fahrzeug in der letzten Rennrunde von der Piste geräumt. Die Fahrer Küchenmeister, Michael - Lukovnikov, Dimitri und Pflanz, Karl - am Steuer des Aston Martin mit der Startnummer 180, hatten starke Konkkurenz in der Klasse SP10. Hier belegten die drei einen guten vierten Platz. Auch in diesem Rennen lief der Aston ohne Probleme durch.


24.09.2016  48. ADAC Barbarossapreis

Der 24.September beim achten Lauf zur VLN 2016 war für unsere Teams zum Teil erfolgreich. In der ersten Runde des Rennens fiel der von uns technische betreute Porsche mit der Startnummer 202 aufgrund eines Getriebdefektes aus. In der heimischen Werkstatt stellten wir eine fehlerhafte Schaltgabel fest. Auf dem dritten Platz in der Klasse SP10 stand am Ende der Aston Martin mit den Fahrern Lukovnikov, Dimitry und Müller, Stefan. Dieser verrichtete ohne große Probleme über eine Renndistanz von vier Stunden seinen Dienst.



RCN 17. September 2016

Am 17. September 2016 errang der von uns betreute Aston Martin mit D. Ackermann am Steuer, einen Klassensieg. Nach einer anständigen Durchsicht holten wir den Aston Martin wieder zurück auf die Nordschleife. Das Bild zeigt ihn aus dem letzten Jahr.


Erfolgreiches erstes Septemberwochenende 2016

Bei der 24h Series in Barcelona unterstützten wir die zwei Porsche von HRT-Performance. Nach diesem Rennen stand die Startnummer 73 auf dem 3.Platz in der Class 991 und hat damit die Fahrer- und Teamwertung in der genannten Klasse bereits ein Rennen vor Saisonabschluss fest gemacht. Die Startnummer 72 hatte nicht ganz so viel Glück. Nach einer erfolgreichen Reparatur in der Nacht und das überfahren der Ziellinie wurde das Fahrzeug Disqualifiziert. Bei der nächtlichen Reparatur mussten wir die Drosselklappe erneuern. Nach Rücksprache mit einem spanischen Technischen Kommissar war dieses auch in Ordnung. Zwei andere Techniker in dem Gremium waren im Laufe des Rennens nicht damit einverstanden, so dass es zur Disqualifikation kam. Offizieller Grund: Es wurde eine Plombe entfernt.

Trotz allem war es für uns erfolgreich. Wir stellten das Mannschaft und lieferten den kompletten Support und beendeten das Rennen mit einem Topergebnis.


VLN

Bei der VLN waren wir nicht minder erfolgreich. Erneut überquerte der Porsche 997 Cupmit dem 3,5 Liter Motor als erster den Zielstrich in der Klasse SP6. Der Renault Megane machte es dem Porsche gleich und gewann die Klasse VT2.

 

 

 

 

 

 

 

 




 20.8.2016  39.RMC DMV Grenzlandrennen

Beim sechsten Lauf zur Langstreckenmeisterschaft Nürburgring (VLN) konnten wir mit dem von uns umgebauten 3,5 liter Motor in einem Porsche 997 Cup, die Klasse SP6 gewinnen. Leider haben wir mit dem von uns eingesetzten Aston Martin in der SP8 gleich in der ersten Runde einen Ausfall zu verzeichnen. Dieser verunfallte so schwer, das an eine Reparatur und weiterfahrt nicht mehr zu denken war. Thats Racing – so ist das im Rennsport.

 


16.07.2016  56. ADAC Reinoldus-Langstreckenrennen

Beim fünften Lauf zur VLN 2016 können wir mit unseren betreuten Teams wieder Erfolge verzeichnen. Der Aston MArtin mit der Startnummer 128, gestartet in der Klasse Sp 8, erklomm das Siegerpodest als zweiter.

Der Porsche mit den Fahrern rund um David Ackermann von Rent2drive Racing stand in der Klasse SP6 ganz oben auf dem Podium. Uns freut es umso mehr, da wir den Porsche auf einen Hubraum von 3,5 ltr umgebaut haben.

Hier der Aston Martin, der auf P2 ins Ziel fuhr




Hankook 24H CIRCUIT PAUL RICARD, 15-16-17 July 2016

Im französischen Paul Ricard betreuten wir das Team HRT Performance. Es wurden zwei Porsche an den Start gebracht. In diesem Rennen belegten wir mit einem Sieg und einem fünften Platz die vorderen Ränge. Wir freuen uns auf das nächste Rennen der 24h series.

24h Paul Ricard


1  



Innerhalb von drei Wochen neu aufgebaut

Das Fahrzeug das sie hier im Video sehen ist innerhalb von drei Wochen auf einer Rohkarosserie, durch uns, neu aufgebaut worden. Es entspricht dem VLN Reglement der SP8. Am 25.Juni startet Michael Czyborra beim vierten Lauf zur VLN. Und nun wünschen wir ihnen viel Spaß mit dem kurzen Film. Schauen sie uns bei der Arbeit zu.

 

 

 

 

 

Wir bedanken uns bei der Firma nedschroef für die Erstellung des Videos.


24h Rennen Nürburgring 26-29.05.2016

Ein anstrengendes aber erfolgreiches 24Stunden Rennen 2016  ist zu Ende.

Wir können mit einem Porsche 997 in der SP6 den Klassensieg verzeichnen. Die Fahrer rund um David Ackermann haben den Porsche über 24 Stunden heile über die Nordschleife gebracht und den Sieg eingefahren.

Wir können in der V2T ebenfalls einen Klassensieg verbuchen. Mit der Startnummer 176 (Renault Megane RS) steht man ganz oben im Resultat. Wir freuen uns besonders auf diesen Sieg, da wir das Fahrzeug innerhalb sehr kurzer Zeit - um genau zu sein eine Woche - neu aufbauen mussten.

Erfreulich ebenfalls das Abschneiden des Porsches von HRT in der SP7 mit einem vierten Platz.

Unsere Arbeiten während der 24 stündigen Hatz gegen die Uhr beschränkten sich auf normal Boxenstopps. Kein Fahrzeug hatte in der gesamten Zeit technische Probleme. Auch große Unfallschäden gab es keine zu verzeichnen. Lediglich der Porsche von HRT hatte eine leichte Verformung von Kunsttoffteilen,die aber nicht dramatisch waren.

Wir freuen uns mit den Teams und bedanken uns für die gute Zusammenarbeit und sind bereit für die nächsten Veranstaltungen.


14.05.2016  58. ADAC ACAS H&R-Cup

Am Pfingstwochenende begleiteten wir das Team rund um David Ackermann mit einem Porsche 997 in der Klasse SP6 und das Team HRT Performance mit einem Porsche 991 in der Klasse SP7.

Nachdem wir in der Klasse SP6 die Poleposition herausgefahren haben, rechneten wir uns große Chancen aus. Leider schied der Porsche mit der Startnummer 202 in Führung liegend mit einem Antriebswellenschaden aus.

Der Porsche von HRT mit der Nr 78 lag vielversprechend auf dem vierten Platz in der Klasse. Sehr gut bei den starken Gegnern. Doch leider 28 Minuten vor Rennende wurde dem Fahrzeug seitens der Rennleitung, aufgrund Verstoß gegen Lärmbestimmungen, die schwarze Flagge gezeigt. Kurios: Auf Nachfrage am morgen, war das Auto zwar an der maximalen Grenze aber nicht darüber.

Wir schauen nach vorne.


Hankook 12H ZANDVOORT, 6-7 May 2016

Die 24hseries scheint für unser betreutes Team HRT Performance wie geschaffen zu sein. Das Rennen in Zandvoort beendeten wir in der Klasse 991 für Porsche Cup Fahrzeuge mit einem ersten und einem vierten Platz. Somit baute das Team HRT die Tabellenführung in der Gesamtwertung weiter aus. Das Schwesterauto findet man auf Platz sieben in der Tabelle.

In der Fahrerwertung steht Stephen Borness in der Klassenwertung ganz oben. Wir freuen uns das wir dem Team mit unserem Know How zu Seite stehen und zusammen solche Erfolge feiern können.


02.04.2016  62. ADAC Westfalenfahrt  

Das erste Rennen zur Langstreckenmeisterschaft Nürburgring (VLN) fand am ersten Aprilwochenende statt. Es wurde von uns ein Porsche des Teams HRT-Performance in der Klasse SP7 und ein BMW M3 mit den Fahrern Ackermann David, Welschar Carsten und Wiskirchen Jörg in der V5 betreut. Der BMW beendete das Rennen in seiner Klasse mit dem vierten Platz. Die Fahrer Hauschild Kim Andre, Dr.Czyborra Michael und Kenntemich Stefan belegten den sechsten Platz in der Klasse. Für uns war es ein Wochenende mit den normalen Wartungsarbeiten. Wir freuen uns mit den Teams über die erfolgreiche Teilnahme. 

 

Hankook 12H ITALY-MUGELLO, 18-19 March 2016   

Bereits eine Woche nach der Rallye auf Mallorca ging es für uns nach Italien zum 12h Rennen von Mugello. HRT-Performance wr auch hier unser Kunde. Der Porsche 991, der von uns für das Langstreckenrennen vorbereitet wird, spulte seine Runden auf dem italienischen Kurs technisch zuverlässig ab. Zwei "Ausflüge" ins Kiesbett verhinderten eine gute Platzierung. Nach diesem Rennen steht das Fahrzeug mit der Startnummer 73 auf Platz eins der Porsche 991 Klasse vom 24hseries Klassement. 

 

März 2016 Rallye Mallorca  

Von der Rundstrecke ging es im März, vom 10. - 12.03. 2016,  zur XII ORIS RALLY CLÁSICO auf der spanischen Insel Mallorca. Hier galt es für uns einen Porsche RSR aus dem Jahre 1974 zu betreuen. Wir zeichneten uns für die Vorbereitungen des Fahrzeuges für den Einsatz verantwortlich. Dominik An der Heiden und Gerd Ottenburger belegten den dritten Platz in der Gesamt- und den zweiten Platz in der Klasse. 

 

Hankook 24H Dubai, 14-15-16 January 2016

Unsere Motorsportsaison 2016 fing im Januar gleich mit viel Arbeit für uns an. Wir betreuten beim 24h Rennen Dubai drei Porsche des Teams HRT. Bei den von uns vorbereiteten Porsche hattten wir null technische probleme leider sahen zwei aber trotzdem nicht die Zielflagge. Die übrigens  durch Kollisionen ausschieden. Eines der beschädigten Rennwagen wurde von uns während des Wochenendes insgesamt drei Unfallschäden  repariert, bevor es dann endgültig abgestellt werden musste.

 

Dezember 2015      

Die Vorbereitungen für die Motorsportsaison 2016 laufen auf Hochtouren. Unsere Planungen sind im vollen Gange und der Terminkalender wird gefüllt.

Hier ein kleiner Ausblick was wir im Jahre 2016 bestreiten werden:

 

  • Hankook 24H Serie komplett
  • Wir betreuen Zwei Autos in der VLN Serie
  • Der Porsche Sports Cup ist ebenfalls gebucht
  • Eines der Highlight des Jahres auf dem Nürburgring, das 24h Rennen im Mai

Die Termine von den genannten Events finden sie in unserem Terminkalender.

 

Wenn sie interesse haben in der VLN an den Start zu gehen, dann melden sie sich bei uns. Wir haben noch freie Fahrerplätze in der VLN zu vergeben.  Am besten erreichen sie uns unter mueskens@aol.com.

 

Oktober 2015     

Wir sind in unsere neue Werkstatt in Goch umgezogen. Nähere Infos unter "neue Werkstatt"

 

 

 

 

03.10.2015: 55. ADAC Reinoldus-Langstreckenrennen

Wir scheinen den dritten Platz gepachtet zu haben. Aber es war spannend. In Führung liegend kam es zu einer Kollision und fielen dadurch auf den letztendlich dritten Platz zurück.

 

05.09.2015 VLN Opel 6h ADAC Ruhr-Pokal-Rennen

Beim Saisonhighlight in der VLN, dem sechs Stunden Rennen hatten wir viel Arbeit. Aufgrund der  Wetterkapriolen wurden viele Boxenstopps mit Reifenwechsel vonnöten. Lohn der Mühe ein dritter Platz. 

 

22.08.2015 VLN 38. RCM DMV Grenzlandrennen

Nach dem Ausfall im letzten Rennen, können wir mit Stolz einen zweiten Platz verkünden.

 

01.August 2015 VLN 47. ADAC Barbarossapreis  

Das am 01.August druchgeführte Rennen auf dem Nürburgring war nicht von Erfolg gekrönt. Unser betreutes Fahrzeug ist aufgrund eines Unfalls nicht in die Wertung gekommen. 

 

10.-11.-12. Juli 2015 Hankook 24H CIRCUIT PAUL RICARD    

Das über 24h dauernde Rennen bescherte uns viel Arbeit. Die Qualifikation beendeten unsere Fahrzueuge auf der 3. und 5. Position. Sehr gute Ausgangspositionen für ein Langstreckenrennen. Im Rennen lief alles für uns bis man unseren an P1 liegenden Porsche von der Strecke "schieben" wollte. Wir schafften es innerhalb von 30 Minuten die Hinterachse am Porsche zu wechseln. Leider sind im Laufe des Rennens unsere Bemühungen und der schnellsten Rennrunde, nicht belohnt worden. In Folge des Unfalls mussten wir in der Nacht das Auto mit einem Schaden an der Getriebeelektronik abstellen.

Auch der Zweite von uns betreute Porsche sorgte bereits nach 45 Minütiger Renndauer für Arbeit. Aufgrund einer Berührung mit einem anderen Teilnehmer nahm der Kühler Schaden. Auch hier schafften wir es innerhalb von 30 Minuten den defekten Kühler und den Stoßfänger zu tauschen. Die schnelle Arbeit wurde durch eine Aufholjagd der Fahrer belohnt. Bei der Wiederaufnahme des Rennens nach der Reparatur auf dem 50. Platz im Gesamt beendete man das Rennen auf Gesamtplatz 12 und wir holten P 5 in der Klasse.  

24H CIRCUIT PAUL RICARD


1  

 

19.-21. Juni  2015 Porsche Supercup Spielberg (A)  

Während eine Mannschaft von uns in Spielberg unterwegs war, betreute eine weitere Truppe unseren Kunden am Nürburgring bei der Langstreckenmeisterschaft. Ein dritter Platz ist zu verzeichnen. 

19.-21. Juni  2015 Porsche Supercup Spielberg (A)  

Unsere Premiere beim Porsche Supercup in Spielberg, hier das Resultat.

In der Qualifikation erreichten wir einen guten 11. Startplatz. Beim Rennen gab es beim Start eine Kollision. Trotz eines schief stehenden Lenkrades erreichte der von uns betreute Porsche den 20. Platz.

Porsche Supercup Spielberg (A)


1  

 

19.-21. Juni  2015 Porsche Supercup Spielberg (A)  

Eine Premiere für uns in dieser Saison. Wir betreuen einen Porsche der im Rahmen der Formel 1 ausgetragenden Porsche Supercup startet. Wir sind gespannt. 

 

16. Juni  2015 Trackday Spa Francochamp (B)  

Drei Tage nach dem erfolgreich verlaufendem Trackday in Frankreich wurde das von uns eingebaute modifizierte Schaltsystem erfolgreich getestet. Wir freuen uns auf den Einsatz beim VLN Rennen am 20.Juni 2015. 

 

13. Juni  2015 Trackday Paul Ricard (F)  

Der beim 24H Rennen auf dem Nürburgring verunfallte Aston Martin wurde von uns wieder aufgebaut und erstrahlte beim Trackday in Paul Ricard (F) in neuem Glanz. Bei diesem "Roll out" gab es keinerlei Probleme zu verzeichnen. Es ist aber noch ein Umbau an dem Fahrzeug geplant. 

 

29. - 30. Mai 2015 12H Zandvoort (NL)  

Erneut in der  24Hseries betreuten wir einen Porsche in der 997 Klasse. Am Ende des anstrengenden Rennens wurde das Team als Klassensieger gewertet. Wir sind Stolz an diesem Erfolg beteiligt zu sein. 

 

14. - 17. Mai 2015 24H Rennen Nürburgring 

Das wohl bekannteste 24H Rennen und Highlight einer jeden Motorsportsaison. Wir betreuten direkt an der Rennstrecke über den gesamten Zeitraum zwei Fahrzeuge. Im Laufe des Rennens mussten wir leider den in Führung liegenden Aston Martin bedingt durch einen Unfall auf den Anhänger verladen. Das zweite von uns betreute Fahrzeug, ein BMW 235i überstand die Nacht leider ebenfalls nicht. Auch hier ist ein Unfall ausschlaggebend für den Ausfall. Wir werden die 24H im Jahre 2015 erneut in Angriff nehmen.

 

15. - 17. Mai 2015 36. Rampa Internacional da Falperra, Braga, Portugal

In diesem Jahr sind wir sehr international aufgestellt. Beim Lauf zur Berg-Europameusterschaft verhalfen wir einem Team, mit einem Porsche 997 Cup durch unsere Vorbereitungen, zum Klassensieg

 

12. - 14. März  2015 Oris Rally Clásico Mallorca

Während wir bei den 12h von Mugello in Italien beim Rennen direkt Fahrzeuge betreuten, fuhr ein von uns vorbereites Rallyefahrzeug, es handelt sich um einen Porsche 911 Carerra RSR Baujahr 1974) bei der Oris Rally Clásico Mallorca auf den zweiten Gesamtplatz vor.  

 

13. - 14. März  2015 12H Mugello (I)  

Beim 12h Rennen in Mugello (Italien) betreuten wir gleich mehrere Porsche. Leider gab es aufgrund eines Kühlerschadens einen Aausfall zu verzeichnen. Die beiden anderen von uns über das gesamte Wochenende versorgten Fahrzeuge landeten auf den Plätzen vier und sieben.

8. - 10. Januar 2015 24H Dubai 

Unsere Saison startete bei angenehmen Temperaturen am 8. Januar 2015 beim 24h Rennen von Dubai. Wir bereiteten  zwei Porsche vom Team HRT-Performance vor und betreuten diese beim ersten Rennen der Saison. Es wurde von uns viel Arbeit abverlangt. Wir blicken stolz auf die Startnummer 58 die einen 28. Gesamtrang und einen 9. Klassenplatz errang. Das Schwesterauto mit der Startnummer 59 auf den Türen erreichte das Ziel leider nicht. In der Nacht wechselten  das Getriebe. Dieses Ersatzteil gab ca3.Stunden vor Rennende den "Geist" auf und haben es nicht mehr gewechselt. Bei der Startnummer 58 wurde nach dem Training mächtig Arbeit nötig, da es in einen Unfall verwickelt war. Aber nicht nur mit drei weiteren Unfällen im Rennen hatten wir zu kämpfen sondern auch einen Ausfall des Kupplungspedals zu verzeichnen. All dieses hat unsere Mannschaft gemeistert. Besonders Stolz können wir auf die Leistung der Bremsbelagwechsel sein. Dazu benötigten wir weniger wie 3 Minuten. "Stellen weise waren die Fahrer noch nicht angeschnallt, da waren wir fertig." So Thomas Müskens.

Und nun ein paar Bilder die uns bei der Arbeit zeigen. 


 

NEU!!!   Termine für 2015 

NEU!!! Als Unterpunkt unter Aktuelles finden sie die Termine an den Rennserien in denen wir teilnehmen. Hier gehen Fahrzeuge an den Start die durch uns betreut werden. Falls sie uns mal an der Rennstrecke in Aktion sehen möchten, können sie sich dort unter Termine einen heraussuchen. 

 

Vorbereitungen für 2015 

Wir sind im Moment dabei drei Cup-Porsche für das bereits im Januar stattfindende 24h Rennen von Dubai vorzubereiten. Unsere Saison 2014 ist zu Ende und stürzen uns schon in die nächstjährige Saison. 

 

Erfolgreich bei der Rallye Köln-Ahrweiler 

Auf der im November 2014 durchgeführten Rallye Köln-Ahrweiler haben wir mit einem zweiten Gesamtplatz sehr erfolgreich diese Veranstaltung beendet. Der von uns betreute Porsche RSR hatte am ersten Tage in der WP 1 nicht die nötige Fortune und belegte einen 30. Platz. Am Samstag dann wurde auf Angriff gefahren um ganz knapp am Ende des Tages auf dem Siegertreppchen zu stehen. Wir sind Stolz an dem Erfolg beteiligt zu sein. 

 

Cup & Tourenwagentrophy

Meister in der Klasse bis 3000ccm

Wir haben Frank Schröder (Geldern) mit seinem Seat in der Cup & Tourenwagentrophy durch unserer Vorbereitungen des Rennfahrzeuges zum Meistertitel in der Klasse bis 3 Liter Hubraum verholfen. Wir sagen herzlichen Glückwunsch und bedanken uns für das Vertrauen.  


1  

 

VLN Lauf 8: 13.09.2014 46. ADAC Barbarossapreis 

Man kann den achten Lauf der Langstreckenmeisterschaft Nürburgring (VLN) ganz schnell zusammen fassen: "Ausser Spesen nichts gewesen". Wir haben die Fahrzeuge von Rent2Drive und HRT-Performance für diesen Lauf vorbereitet. Leider konnten beide Teams ihre Performance im Rennen nicht unter Beweis stellen. Nach einem für beide Teams sehr erfolgreichem Training wurde das eigentliche Rennen, das um 12.00 Uhr gestartet werden sollte, aufgrund von starken Nebel in der Eifel, um ca. 14.00 Uhr abgesagt.

Die Fahrzeuge wurden wieder verladen und werden für den nächsten Lauf am 11.Oktober 2014 wieder von uns vorbereitet.

 

VLN Lauf 7: 23.08.2014 Opel 6h ADAC Ruhr-Pokal-Rennen

Der siebte Lauf zur Langstreckenmeisterschaft (VLN) hat für uns sehr viel Arbeit bedeutet. Das Team von Rent2Drive Racing und HRT Perfomance vertraute uns ihre Rennboliden an.  Nicht nur das die Wetterkapriolen uns jede Menge Boxenstopps mit Reifenwechsel beschehrten. Der Aston Martin mit der Startnummer 179 mit den Fahrern 

F Lukovnikov Dmitriy, Lettland
F Sidorenko Andrei, Rosengarten
F Ledoux Frederic, Belgien
F Holzer Hans Robert, Koblenz

hat das Rennen mit einem fünften Platz in der Klasse abgeschlossen. Eigentlich war das Fahrzeug auf dem dritten Platz im Ziel, doch aufgrund eines Gelbvergehens wurde man zurückversetzt. Der Start des Fahrzeuges war bis drei Minuten vor dem Umschalten der Startampel noch gefährdet. Im Training am Samstag morgen gab es in der ersten Runde eine Berührung mit einem Kontrahenten. Hierbei ging der Achsträger kaputt und wir haben es in der kurzen Zeit geschafft das Fahrzeug zu reparieren.


1  

Der BMW M235i mit der Startnummer 688

F Wiskirchen Jörg, Euskirchen
F Griessner David, Österreich
F Ackermann David, Döttingen
F Bouveng Victor, Schweden

fuhr ein unauffälliges Rennen und überquerte als vierter in der Klasse und Gesamt dreiunddreißigsterüber die Zielinie.

 

Die beiden Fahrzeuge von HRT, ein Porsche mit der Startnmmer 97

F Riedl Andreas, Hamburg
F Hauschild Kim, Horneburg
F Moran Tom, München

 

und ein Aston Martin mit der Nummer 186 

F Czyborra Michael, Wandlitz
F Terting Peter, Börwang
F Hüttenrauch Mathias, Schlangen

belegten jeweils den zweiten Platz in der Klasse. Der Porsche hatte am Freitag noch eine defekte Kühlleitung und erlitt beim Rennen einen Reifenschaden der uns ein paar Minuten zurückwarf. Der Aston Martin hat trotz eines Einschlages in die Streckenbegrenzung noch das Rennen beendet. Im Ziel stellte man fest  das Achsteile verbogen wurden.

 

Jetzt heißt es für uns die fahrzeuge wieder für den achten Lauf am 13.September 2014 vorzubereiten. 

VLN Lauf 6: 02.08.2014 37. RCM DMV Grenzlandrennen

Auch beim sechsten Lauf zur Langstreckenmeisterschaft (VLN) haben wir die Fahrzeuge für das Team Rent2Drive Racing vorbereitet und betreut. Widerum hat der Aston Martin mit der Startnummer 186 die Poleposition in seiner Klasse geholt. Folgende Fahrer sind auf dem Auto ins Rennen gegangen.

Czyborra Michael, Wandlitz
Hüttenrauch Mathias, Schlangen
Terting Peter, Börwang

leider ist bei diesem Fahrzeug ein neuer Ölkühler geplatzt. Jetzt gilt es die Ursache für diesen Defekt zu finden und bis zum nächsten Lauf wieder zu reparieren.

Der zweite von uns betreute Aston Martin mit der Startnummer 179 hat allen Anschein nach den dritten Platz gepachtet. Auch in diesem Lauf  mit folgender Fahrerpaarung ins Rennen gengangen:  

Lukovnikov Dmitriy, Lettland

Holzer Hans Robert, Koblenz

beendete man es auf dem Podium.

Auch der BMW M235i mit der Startnummer 688 hatte wenig Glück. Bei einem Unfall in der vierten Runde bedeutete es recht früh das aus für folgende Fahrerpaarung:

Wiskirchen Jörg, Euskirchen
Griessner David, Österreich
Ackermann David, Döttingen

 

Zum Saisonhiglight der Langstreckenmeisterschaft am 23.August sind wir aber wieder dabei.

 

VLN Lauf 5: 05.07.2014 54. ADAC Reinoldus-Langstreckenrennen

Das Team von Rent2Drive Racing vertraute widerum auf unser Know How bei der Betreuung ihrer Rennfahrzeuge beim 5. Lauf zur VLN. Erfreulich für uns, das Peter Terting mit dem Aston Martin (Startnummer 186), gerade  von uns komplett wieder neu aufgebaut, die Polepostion in der GT4 Klasse mit 09:04:105 erreichte.Leider hat man ihn dann fünf Startplätze zurückversetzt, da er in seiner Runde einen Regelverstoß begangen hat.

Der Aston Martin mit der Startnummer 179 in der Klasse SP10 (Fahrer: Lukovnikov Dmitriy, Russland und Fahrer: Sidorenko Andrei, Rosengarten) haben anscheinend den dritten Platz in ihrer Klasse fest gebucht.

Last but not least der BMW M235i mit der Startnummer 688 in der Klasse Cup 5 und den bekannten  Fahrern Wiskirchen Jörg, Euskirchen / Griessner David, Österreich / Ackermann David, Döttingen belegten ohne irgendwelcher technischer Probleme den 2.Platz im Rennen und starteten vom vierten Platz.

 

Wir freuen uns schon auf den nächsten Lauf am 02.August 2014. 

 

24h Rennen Nürburgring: Von wegen ruhig

Beim legendären 24h Rennen am Nürburgring in der vergangenen Woche (19.- 22.6.2014) betreuten wir zwei Fahrzeuge des Teams Rent2Drive und ein Fahrzeug von HRT-Performance. Es war eine recht anstrengende aber dennoch sehr erfolgreiche Veranstaltung.

In den Wochen zuvor bereiteten wir die Fahrzeuge für die beiden Teams vor. Es handelt sich um einen Aston Martin Vantage in der KlasseSP10 GT4, einen BMW M235i in der Klasse Cup2 (beide Fahrzeuge von Rent2Drive)und einen Porsche 991 GT3in der Klasse SP7 von HRT.

Der Aston mit der Startnummer 89 verunfallte am Donnerstagmorgen im Training. Das hatte zur Folge, dass wir bei dem Fahrzeug den kompletten Vorderwagen instand setzen mussten. In einer langen Nachtschicht schafften wir es das der Vantage am Freitagmorgen wieder ins Training gehen konnte. Er fuhr sieben Runden problemlos durch, bis ein Folgeschaden des Unfalls vom vergangenen Training für einen Stopp sorgte. An der Luftansaugung des Motors brach ein Teil  und sorgte zur vorzeitigen Unterbrechung. In der Box reparierte man den Schaden und man konnte noch eine problemlose Runde abspulen. Das Warm-Up am Samstagmorgen wurde von uns genutzt noch die Bremsscheiben und Bremsbeläge einzufahren. Leider kam ein Fahrer dabei vom rechten Weg ab und demolierte den Unterboden des Fahrzeuges. Durch unseren Einsatz stand das Fahrzeug dann aber pünktlich in der Startaufstellung. Beim Rennen gegen die Uhr lief alles problemlos. Um ca. 08.00 Uhr in der Früh dann der Schock am Fernsehbildschirm. Der Aston Martin brannte im Heckbereich. Das Fahrzeug konnte schnell gelöscht werden und man schleppte es zur Box. Nach kurzer Diagnose stand fest: Ein Antriebswellenschaden zerstörte die Ölleitung zum Differential und sorgte für die Entzündung des Öles auf dem heißen Auspuff. Alle defekten Teile wurden ersetzt und der Aston wurde wieder auf die Reise geschickt. Die Fahrer brachten das Fahrzeug am Ende der 24h auf dem dritten Platz in der Klasse problemlos ins Ziel.

Hier war der komplette Vorderwagen instand zu setzen

 

Der BMW M235i mit der Startnummer 312 lief im Training und Rennen wie ein Uhrwerk . Es machte den Anschein dass es lediglich bei den üblichen Arbeiten beim Boxenstopp bleiben würde. Aber man dachte. Um ca. 06:54Uhr in der Frühe dann, wurde der BMW in einer sogenannten Doppel Gelb Phase durch einen anderen Teilnehmer beim Bremsvorgang im Heckbereich getroffen. Der Kofferraum ist eigentlich nicht mehr vorhanden. An der Box wurde der Bayer soweit wieder instandgesetzt das eine sichere Fahrt durch die grüne Hölle gewährleistet werden konnte. Die Fahrer schafften es sich wieder bis auf den zweiten Platz vorzuarbeiten bis ca. eine Stunde vor Rennende das Fahrzeug erneut an der Boxenmannschaft vorfuhr. Es wurde ein Bruch am rechten vorderen Stoßdämpfer festgestellt. Durch die Reparatur fiel das Auto auf den vierten Platz in der Klasse zurück und beendete das 24h Rennen auf dem selbigen.

Last but not least, der Porsche von HRT mit der Startnummer 54. Die Vorbereitungen durch uns sorgten für einen guten Anfang des Rennens. Auch hier spulten die Fahrer ihrer Runden zuverlässig wie der Zuffenhausener Sportwagen ihre Runden ab. Aber auch hier war nichts mit der Ruhe. Es stand ca.05.00 Uhr auf dem Zeitanzeiger als wir uns entschieden am Porsche in der Nacht das Getriebe zu wechseln. Wir schafften es in 45 Minuten das Schaltwerk zu tauschen und den Porsche wieder ins Rennen zu schicken. Ab diesem Zeitpunkt lief es für die Mannschaft ebenfalls wieder problemlos. Man stellte das Auto auf den respektablen dreizehnten Platz in der Klasse ins Parc Ferme.

Da unser Partner Rent2Drive einen weiteren BMW M3 einsetzte den wir eigentlich nicht betreuten, kam es aber auch dazu dass man auch an diesem Fahrzeug helfend zur Hand ging.

Fazit: Es war ein anstrengendes aber erfolgreiches 24hRennen am Nürburgring und wir freuen uns auf die nächste Veranstaltung. Wir bedanken uns bei unseren Partnern Rent2Drive und HRT-Performance für das entgegen gebrachte Vertrauen.

 

VLN: Lauf 4 17.05.2014  45. Adenauer ADAC Simfy Trophy

Wiederum betreuten wir beim vierten Lauf 2014 zur Langstreckenmeisterschaft Nürburgring (VLN), der am 17.Mai stattfand, zwei Fahrzeuge des Teams Rent2Drive Racing. 

Bei diesem Lauf hatten wir einen Neuzugang. Der Porsche 997 GT3 mit der Startnummer 79 in der Klasse SP7 wurde von uns ebenfalls für das Rennen vorbereitet und auch betreut. Besonders freut uns das der bekannte ex DTM Rennfahrer Renger van der Sande am Volant seine Arbeit verrichtete. 

Im einzelnen:  

  • Platz 3: Aston Martin Vantage Stratnummer 179 in der Klasse SP 10 mit Fahrern Lukovnikov Dmitriy, Russland / Sidorenko Andrei, Rosengarten / Czyborra Michael, Wandlitz
  • Platz 5: BMW M 235i Startnummer 688 in der Klasse Cup 5 mit den Fahrern Wiskirchen Jörg, Euskirchen / Griessner David, Österreich / Ackermann David, Döttingen
  • Platz 10: Porsche 997 GT3 in der Klasse SP7 mit den Fahrern Kim Andre Hauschild, Horneburg / Sergio Negroni, Italien / Renger van der Sande, Niederlande

Es scheint als wenn wir in der Klasse SP 10 den dritten Platz gepachtet haben. Wir freuen uns auf die nächste Herausforderung. Das 24h Rennen am Nürburgring. Auch für diese Veranstaltung bereiten wir die Fahrzeuge vor und werden diese auch am Nürburgring während der gesamten Zeit betreuen. 

 

VLN: Lauf 3 26.04.2014  56. ADAC ACAS H&R-Cup

Wir betreuten bei beim dritten Lauf 2014 zur Langstreckenmeisterschaft Nürburgring (VLN), der am 26.April stattfand, zwei Fahrzeuge des Teams Rent2Drive Racing. 

Es war für uns ein sehr erfolgreiches Wochenende. Beide Fahrzeuge erzielten in ihren jeweiligen Klassen den dritten Podiumsplatz.

Im einzelnen:  

  • Aston Martin Vantage Stratnummer 179 in der Klasse SP 10 mit Fahrern Lukovnikov Dmitriy, Russland / Sidorenko Andrei, Rosengarten / Heimrich Michael, Oberursel
  • BMW M 235i Startnummer 688 in der Klasse Cup 5 mit den Fahrern Wiskirchen Jörg, Euskirchen / Griessner David, Österreich / Ackermann David, Döttingen

Zur Vorbereitungen des Rennens haben wir umfangreiche Arbeiten am Fahrwerk durchgeführt und am Freitag vor dem Rennen intensive Einstellarbeiten erledigt. Bei diesen Massnahmen kommt es auch auf das Gesamtpaket in Verbindung mit den passenden Luftdrücken an. Die Fahrer waren mit den von uns gurchgeführten Massnahmen sehr zufrieden. Jetzt heißt es aber nicht auf den Lorbeeren ausruhen, sondern weiter an Verbesserungen arbeiten um auf dem Siegerpodest ganz oben zu stehen.

Wir freuen uns auf die Herausforderung.

  In der Galerie finden sie ein paar Impressionen

 

 

VLN: Test- und Einstellfahrten 21./22.März 2014

Wir betreuten bei den Test- und Einstellfahrten am 21./22.März 2014 das Team von Rent2drive mit einem Aston Martin. Dieses Team werden wir im Rahmen der Langstreckenmeisterschaft VLN ganzjährig betreuen. Es laufen noch Verhandlungen mit weiteren Teams zur Betreuung der Rennfahrzeuge. Wir halten sie auf dem laufenden.  


1  

 

 

 

 

Trackdays 

Vom 01.Februar 2014 bis zum 07. März 2014 betreuen wir die Fahrzeuge von HRT-Performance im Ascari Drive Resort in Spanien.

 

Diese Bilder sind direkt aus Ascari!

 

 

Um einen störungsfreien Ablauf der Trackdays zu gewähren sorgen wir dafür das die Renn- und Trackdayfahrzeuge optimal vorbereitet und betreut werden .

TM-Racing freut sich auf diese Herausforderung.  

 


2014 finden sie uns in folgenden Rennserien

  • Langstreckenmeisterschaft Nürburgring (VLN)
  • Dutch Supercar Challenge (DSC)
  • Porsche Sports Cup
  • und beim 24h Rennen auf dem Nürburgring

Wir haben noch einzelne Fahrerplätze zu vergeben! Haben sie Interesse in einem der Teams Fahrer zu sein? Dann nehmen sie mit uns Kontakt auf! Am einfachsten per Mail an: mueskens@aol.com

 

 

Unsere Kunden haben in verschiedenen Rennserien wie z.B.: 12h, 24h, supercup, VLN usw. noch Fahrerplätze, sprechen sie uns an!


Trackdays


Wir begleiten unsere Kunden auf Trackdays. Hier sorgen wir für den reibungslosen technischen Ablauf. Und das auf so ziemlich allen Europäischen Renn- und Teststrecken.